Seit dem Hochwasser 2021 hat die Niederlassung Thun eine Grundwassermesskampagne in der Region lanciert. Es wurden stillgelegte Messstellen des Kantons reaktiviert, sowie bekannte Piezometer mit Logger ausgestattet, diese messen Wasserstände & Temperatur alle 6 Stunden.

Die Messdaten werden für HOLINGER interne Projekte verwendet. Dies erleichterte die Abschätzung des Hochwasserstands für 10-jährige Ereignisse (v.a. für Versickerungsanlagen relevant). Das Hochwasser 2021 wurde an mehreren Stellen aufgezeichnet. Für Grundwasserwärmenutzungen ist der Grundwassertiefststand relevant und kann nun besser abgeschätzt werden. Seither haben sich mehrere Folgeaufträge ergeben, wie die Erstellung eines GW-Modell Konzepts unter der Leitung der TK Consult AG für den Kanton Bern.

Unsere Aufgaben

Die Aufgaben des Geologie Teams der HOLINGER AG in Thun sind die langfristige Überwachung von über 10 Messstellen im Raum Thun. Dies beinhaltet regelmässiges Auslesen der installierten Datenlogger, das Messen der Abstiche und regelmässiges Updaten der Datenreihe.

Projektteam

Christa Feucht

Projektleiter

Martin Gasser

Geologe Feldarbeit

Serge Zacharias

Geologe Datenauswertung